Über mich

Sonja Münster

Sonja Münster

Sozialarbeiterin B.A. ⸱ Supervisorin/Beraterin M.A.

Als Supervisorin arbeite ich lösungs- und praxisorientiert mit einem ganzheitlichen Konzept. Das bedeutet, dass ich sowohl persönliche, gruppendynamische als auch institutionelle und gesellschaftliche Aspekte in Supervisionsprozess einfließen lasse.

Ich unterstütze Leitungskräfte, Teams, Einzelpersonen und Gruppen die in psychosozialen und helfenden Berufen tätig sind. Sie profitieren von meiner beruflichen Erfahrung in der stationären und ambulanten Kinder- und Jugendhilfe (ins Besondere auch im Bereich §35a), von meinem Fachwissen in den Erziehungswissenschaften und meinen Kompetenzen der Planungs- und Steuerungsfähigkeiten für Konzeptentwicklung und Qualitätsmanagement.

Eine Supervision kann als Einzelsupervision, Gruppensupervision, Fallsupervision und/ oder Teamsupervision stattfinden.

Die Wirkungen eines gut geleiteten Supervisionsprossesen ist in der gesamten Organisation sichtbar, spürbar und messbar Leitungskräfte und Teammitglieder sind zufriedener, weniger krank, leistungsfähiger und zeigen mehr Eigeninsative. Darüberhinaus identifizieren sie sich leichter mit dem Leitbild der Organisation.